www.tangentus.de Vor 40 Jahren
www.tangentus.de
MOSAIK online Fanzine

Letzte Aktualisierung:
  15. September 2011

Archiv
Inhalt
Neues
Zur Homepage
eMail


8/1981

10/1981

9/1981 (69)
Das römische Grabmal
Vor 40 Jahren

Heft 9/1981
Heft 9/1981
Nachdem die Abrafaxe das Rätsel um Don Alfonso gelöst haben, untersuchen sie das römische Grabmal, um den Schatz zu finden. Dabei entdeckt Califax einen geheimen Mechanismus, der ihn in das Innere des Grabmals führt. Doch dabei wird er eingeschlossen und nun von Abrax und Brabax gesucht. Unverhofft kommen die Berber dazu, die Don Quixote und Sancho Pansa zu diesem Grabmal führen. Sie können Califax befreien und besichtigen nun den Schatz. Dabei finden sie einen Bericht von Don Alfonso, der dessen Geschichte erzählt. Der Berberscheich empfiehlt den Abrafaxen, einen Hakim aufzusuchen, der Don Alfonso bestimmt helfen könne, das Gedächtnis wiederzufinden. Sie begeben sich zunächst zur Verbotenen Stadt, um Alfonso und die Prinzessin zu befreien, aber um hinein zu gelangen, müssen sie sich eine List ausdenken...

Bemerkenswertes:
  • nachgedruckt im Sammelband 18 „In der Höhle des Löwen”
  • beim Klettern am Grabmal erschrickt Califax vor einem Chamäleon und tritt dabei versehentlich auf den „Schalter”, der die Wand öffnet
  • das Chamäleon stellt fest: „Wußte gar nicht, daß ich so 'ne große Wohnung habe.” – „Einen Schatz habe ich auch? Da kann ich ja mal ans Heiraten denken...” und später: „Diese Komfortwohnungen haben auch ihre Macken...”
  • Don Alfonsos Bericht ist auf die Rückseite einer Karte geschrieben