www.tangentus.de Archiv
www.tangentus.de
MOSAIK online Fanzine

Letzte Aktualisierung:
  2. April 2009

Archiv
Inhalt
Neues
Zur Homepage
eMail

vorige Seite nächste Seite
( 148 150 )

149 / April 1969
Die Rübensteiner Festspiele
Archiv

Heft 149
Heft 149
Nach den missglückten Raubrittereskapaden ist Ritter Runkel nicht besonders gut gelaunt. Als eine fahrende Gauklertruppe Rübenstein besucht, kommt es erst nach Adelaides Einspruch zur Aufführung des Stückes „Drachenkampf im Orient oder Die geraubte Prinzessin”. Dadurch kommt Runkel auf die Idee, die Rübensteiner Festspiele auf dem Jahrmarkt in Freistadt aufzuführen und damit die Burgfinanzen zu sanieren.
Der Kuckucksberger, der die Vorbereitungen beobachtet hat, überfällt mit seinen Söldnern die Bühne während der Premiere und raubt die Kasse. Obwohl das Publikum die Räuber-Szene als Teil des Stücks ansieht und begeistert tobt, muss die Aufführung abgebrochen werden. Runkel beschließt nun, dem Treiben des Kuckucksbergers ein Ende zu setzen.

Bemerkenswertes:

Rumpelmännchen in Heft 149
Rumpelmännchen
in Heft 149
  • nachgedruckt im Sammelband „Ritter Runkels große Stunde” (Runkelserie Band 10) und in der Reprintmappe XIII
  • unter den Zuschauern beim Aufbau der Bühne in Freistadt ist auch das Rumpelmännchen
  • Runkel glaubte schon, das Stück auch vor dem Reichstag in Regensburg oder beim Karneval in Köln aufführen zu können
  • was gab es damals noch nicht? (die Taler, die in der geraubten Kasse waren; der Begriff kam erst mehrere hundert Jahre später auf)