www.tangentus.de Archiv
www.tangentus.de
MOSAIK online Fanzine

Letzte Aktualisierung:
( 2. Juli 2009 )

Archiv
Inhalt
Neues
Zur Homepage
eMail

vorige Seite nächste Seite
( 151 153 )

152 / Juli 1969
Karneval in New Orleans
Archiv


Heft 152
Heft 152
Etwa 1860 waren die Digedags als Reporter beim „New Orleans Magazine” angestellt. Ihre oft etwas übertriebenen Berichte riefen gelegentlich Kritik bei den Lesern hervor. So besucht der Colonel Springfield aufgebracht die Redaktion, da er mit einer Reportage über einen Wochenendausritt nicht einverstanden ist. Mr. Potter, der Herausgeber, schickt die Digedags daraufhin zum Hafen, um ein paar Stimmungsbilder vom beginnenden Karneval einzufangen. Zum Ball auf die „Louisiana” werden sie auf Betreiben von Springfield nicht zugelassen, verschaffen sich jedoch mit Hilfe des Maschinisten Jack Zutritt. Ein durch die vorbeidampfende „Mississippi Queen” ausgelöster falscher Feueralarm verursacht ein Chaos. Die lustigen Bilder der Digedags will Potter dann doch lieber nicht veröffentlichen. So beschließen diese, aus dem Ausspruch des Kapitäns der „Mississippi Queen” Joker („Mit eurer geschniegelten Gondel da nimmt es meine gute ‚Mississippi Queen’ noch allemal auf!”) eine große Sache zu machen.
Bemerkenswertes:
  • nachgedruckt im Sammelband „Die Digedags in Amerika” (Amerikaserie Band 1 - alte und neue Ausgabe) und in der Reprintmappe XIII
  • mit diesem Heft beginnt die Amerika-Serie der Digedags
  • Digedag hat von nun an eine veränderte Frisur
  • der von Colonel Springfield kritisierte Bericht schildert, dass dessen Pferd an einem Wassergraben scheute und ihn abwarf, wodurch er in dem Graben landete.
    aus Heft 152 Seite 8
    aus Heft 152, S. 8
    Allerdings war gar kein Wassergraben da, das Pferd scheute folglich nicht und warf Springfield auch nicht ab. Tatsächlich war ihm nur der Hut weggeflogen - alles in allem also eine leichte Übertreibung!
  • der Colonel drückt seine Meinung folgendermaßen aus: „Hör zu, du bist der jämmerlichste ausgedörrte Präriegras­stengel, der je in das Gift einer Klapperschlange getaucht wurde, um durch den bösen Zauber einer Rothaut als Zeitungsschmierer auf die Menschheit losgelassen zu werden!”
  • die zeichnerische Darstellung der Digedags vom Vorfall in der Redaktion geht Potter denn doch zu weit