www.tangentus.de Vor 40 Jahren
www.tangentus.de
MOSAIK online Fanzine

Letzte Aktualisierung:
( 13. November 2008 )

Archiv
Inhalt
Neues
Zur Homepage
eMail

vorige Seite nächste Seite
( 10/1978 12/1978 )

11/1978 (35)
Das verschwundene Regiment
Archiv

Heft 11/1978
Heft 11/1978

Hans Wurst ist als Leibarzt des Erzherzogs mit einer Reihe seltsamer Krankheitsfälle beschäftigt, die einige Herren befallen haben, die gerade dringend bei der Armee gebraucht werden. Zusammen mit den Abrafaxen wendet er unkonventionelle Methoden an, die sofortige Heilung bringen.
Inzwischen geht Ludas Matyi den Meldungen vom verschwundenen Regiment nach. Als kaiserlicher Armeelieferant besorgt er sich von seinem Freund, dem Weinhändler István, ein besonders präpariertes Fuder Wein und folgt den Spuren des Regiments bis in die Karpathen. Dort trifft er einen Köhler, der Ludas für einen österreichischen Spion hält und in einen Hinterhalt lockt.

Bemerkenswertes:
  • nachgedruckt im Sammelband 9 „Prinz Califax”
  • die zweite Seite ist als Extra-Ausgabe des „Wiener Privilegierten Tagblatts” gestaltet
  • um die Soldaten abzulenken, verkleiden sich Abrax und Brabax als Contessa della Braba, die neue Freundin des Erzherzogs
  • der Köhler schickt Ludas Matyi in eine Höhle, aus der er angeblich Geräusche von Menschen, Pferden und Waffen gehört haben will, und löst einen Felssturz aus, der den Eingang verschließt – mit diesem Cliffhanger endet das Heft