www.tangentus.de Archiv
www.tangentus.de
MOSAIK online Fanzine

Letzte Aktualisierung:
  4. Februar 2010

Archiv
Inhalt
Neues
Zur Homepage
eMail


158

160

159 / Februar 1970
Der Junge mit dem Banjo
Archiv

Heft 159
Heft 159
Als Jeremias Joker am folgenden Morgen wie von den Digedags vermutet mit dem Postdampfer ankommt, wächst ihr Verdacht, dass Onkel Jemmy ein Doppelleben führt. Die Digedags reiten nach Turtleville, um den Sheriff über die Mississippi-Piraten zu befragen. Doch sie treffen auf den Prediger Coffins und seinen Begleiter Doktor Tombstone, die sich als Vertreter des Sklaven-Express ausgeben, einer Organisation, die geflohene Sklaven unterstützt und in Sicherheit bringt. Auf dem Rückweg begegnen die Digedags dem entlaufenen Sklaven Ben mit dem Banjo, der vom Nachbarssohn Bob Morris verfolgt wird, und nennen ihm die Adresse des Sklaven-Express.
Zurück bei der Familie Joker werden die Digedags mit kaum verborgenem Misstrauen empfangen.

Bemerkenswertes:
  • nachgedruckt im Sammelband „Die Digedags am Mississippi” (Amerikaserie Band 2 - neue und alte Ausgabe) und in der Reprintmappe XIV
  • Jeremias erkennt seinen Hut sofort, den er in der Nacht zuvor auf der Insel verloren hatte, doch dann streitet er ab, diesen alten Deckel zu kennen
  • der Sheriff von Turtleville hat sein Office wegen eines angeblichen wichtigen Verhörs geschlossen („Keep out important examination!”, doch die Digedags bemerken die leeren Whiskyflaschen vor der Tür
  • zwischen Bob Morris und Jenny Joker ist trotz unterschiedlicher Ansichten in der Sklavenfrage eine Beziehung im Entstehen